neues-schauspielhaus-uelzen

09.04.2022

20:00 - 22:00 Uhr
Kategorie

Cajun

MaCajun – “Cajun, Zydeco & more from Louisiana”

Die Gruppe MaCajun entstand 1995 in Salzhausen und spielt handgemachte Musik aus dem kulturellen Schmelztiegel Louisiana.
Die ursprüngliche Musik der französischen Einwanderer in Louisiana ist die heute noch gepflegte und getanzte Cajunmusik. Die auch daraus entstandene Zydeco-Musik der farbigen Bevölkerung Louisianas ist meistens schneller gespielt und mit ganz viel Rhythmus versehen.
Die Musik der Cajuns hat sich im Laufe der Jahrhunderte ständig erneuert, ist dabei dem Ursprung aber immer treu geblieben.
MaCajun pflegt den traditionellen Stil der Cajunmusik, aber auch viele neue Arrangements auch anderer Musikrichtungen die in Louisiana zu Hause sind wurden in das umfangreiche Repertoire übernommen. Mit Schlagzeug, Bass, Percussion, Mandoline, Saxophon und Gitarre gibt MaCajun den Hauptinstrumenten Fiddle und Accordion den richtigen Druck.
MaCajun hat inzwischen fünf CD’s aufgenommen und 2011 den Award als beste europäische Cajungruppe bekommen.

Außerdem ist MaCajun auf vielen Samplern – auch mit vielen europäischen Gruppen – zu hören. Die erneuerte Formation ist jetzt etwa drei Jahre zusammen, hat viele ausverkaufte Konzerte gegeben und dabei neue Freunde dieser besonderen Musik dazu gewonnen.

MaCajun, das sind aktuell Gründer Klaus Haettich an den Akkordeons und Mandoline, Ike
Deepe am Frottoir und Percussion, Evelyn Körner an der Fiddle und dem Saxophon, Günter Khuen am Bass, Rudolf Goldberg am Schlagzeug und Jürgen Deepe an der Gitarre. Und für unseren guten Klang und die Technik ist Fahed Chughri zuständig.
Der Gesang ist französisch oder englisch, seltener deutsch, wird von 4 Einzelsängern und auch häufig vielstimmig vorgetragen.
MaCajun spielt auf großen Veranstaltungen – auf Wunsch auch mit eigener Technik und gibt Konzerte jeder Art mit humorvollen Erläuterungen der Musik und der Geschichte Louisianas. Aber auch im Trio oder Quartett gibt MaCajun unplugged den passenden Rahmen für kleinere Empfänge.

Karten gibt es ab 16,50 € bei der Touristinformation am Uelzener Rathaus (Tel. 0581/8006172), im Neuen Schauspielhaus (0581/76535), bei allen anderen Reservix-Agenturen, direkt bei Reservix sowie an der Abendkasse.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Veranstaltung (09.10.2021) gilt für den Besuch des Neuen Schauspielhauses Uelzen die sog. 2G-Regel. Nur wer geimpft oder von einer Covid19-Infektion genesen ist, darf rein.
Diese Angaben können sich im Zuge von Veränderungen im Infektionsgeschehen ändern.